Dein Einstieg: So umgehst Du Fettnäpfchen!

0
83

Alle Hürden sind geschafft: Deine Bewerbung war erfolgreich und Du hast im Vorstellungsgespräch überzeugt. Nun steht die nächste Herausforderung bevor: Dein Start! Vor allem in den ersten Arbeitstagen lauern etliche Stolperfallen. Wie stelle ich mich vor? Gibt es einen Dresscode? Wie formuliere ich eine offizielle E-Mail? Wen darf ich duzen, wen nicht? Viele offene Fragen: Nicht bei bet-athome.com! Erfahrene Mentoren stehen unserem Neuzuwachs von Anfang an zur Seite. Ein sanfter und angenehmer Einstieg ist somit garantiert!

Nervenflattern und Unsicherheit sind meist die Begleiter am ersten Arbeitstag. Kein Wunder, dass dieser oftmals zum perfekten Nährboden für Fettnäpfchen wird. Umso wichtiger ist es, neuen Kollegen die bestmögliche Hilfestellung zu bieten!

Was sollten Neuankömmlinge konkret beachten?

Wichtig ist es, sich der Kultur des Unternehmens entsprechend anzupassen. Dies betrifft vor allem Kleidung, Umgangsformen sowie Zeitmanagement. Puncto Dresscode gilt, sich vorab einen Einblick zu verschaffen und diesen entsprechend der Position und Branche zu wählen. Unternehmen setzen gute Umgangsformen als selbstverständlich voraus. Jede Situation birgt jedoch ihre ureigenen Spielregeln. Dazu gehören beispielsweise, die Ansprache und Art der Begrüßung entsprechend seinem Gegenüber zu wählen. Das ungefragte Du ist dabei einer der häufigsten No-Go´s beim Jobeinstieg. Dieser Schritt sollte von der Person ausgehen, die älter, erfahrener oder ranghöher ist. Dies gilt natürlich ebenso für die schriftliche Kommunikation. E-Mails sind schnell geschrieben, rasch verschickt und häufig formlos. Doch auch hier, ist auf die korrekte Anrede für Vorgesetzte und Kollegen zu achten. Auch beim Begrüßen der neuen Kollegen kann schon eine Menge schieflaufen. Wenn Du Deinen künftigen Arbeitsplatz betrittst, ist Dir die Aufmerksamkeit automatisch garantiert. Lächeln und sich vorstellen! Du kannst jedem einzelnen Mitarbeiter die Hand geben oder Dich in die Mitte des Raumes in der großen Runde vorstellen. Hör dabei einfach auf Dein Bauchgefühl! Hinsichtlich Pünktlichkeit gilt die selbe Regel, wie bei den Umgangsformen: Sie wird in der Arbeitswelt schlichtweg vorausgesetzt.

bet-at-home.com stellt die Weichen für einen guten Start und ein angenehmes Betriebsklima:

Uns ist es wichtig, einen freundschaftlichen Umgang zu pflegen. Und wie es unter Freunden üblich ist, duzen wir uns. Ausnahmslos! Unsere Mentoren nehmen dies gleich zu Beginn vorweg. Der Begrüßung können Neuzugänge entspannt entgegenblicken. Der Vorgesetzte übernimmt diesen Part und stellt die neuen Kollegen vor. Dresscodes sind für uns eine unnötige Etikette. Unsere Mitarbeiter sollen sich wohl fühlen und so kleiden, wie es ihrem Geschmack und ihrer Persönlichkeit entspricht. Dem Thema Zeitmanagement begegnen wir mit viel Flexibilität, die unsere Mitarbeiter sehr schätzen.

Wir schaffen von Anfang an die Basis für eine langfristig gute Zusammenarbeit!

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Mag. (FH) Oliver Hermann,
Recruitment & Selection, bet-at-home.com Entertainment GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben