So klappen entspannte Abende in der WG

0
44

Wer in einer Wohngemeinschaft, kurz WG, lebt, möchte mit seinen Mitbewohnern in den meisten Fällen auch ein gutes Verhältnis aufbauen. Nicht selten entstehen dabei sogar enge Freundschaften! Gemeinsame WG-Abende gehören aber dazu, um eine entspannte Atmosphäre in der Wohnung zu schaffen.

 

Was gehört unbedingt zu einem gelungenen Abend in der Wohngemeinschaft?

Wer einen entspannten Abend in der gemeinsamen WG verbringen möchte, sollte grundsätzlich darauf achten, dass an dem jeweiligen Abend auch wirklich alle Mitbewohner Zeit haben. So wird vermieden, dass sich einer der Beteiligten vor den Kopf gestoßen fühlt! Oft ergeben sich diese gemeinsamen Abende aber auch spontan, wenn alle Bewohner gleichzeitig zuhause sind.

Sollte die WG noch recht neu sein und sich die Mitbewohner gegenseitig noch nicht allzu gut kennen, empfiehlt es sich, kleine Aktivitäten zu planen. Brettspiele oder andere Gemeinschaftsspiele sind hervorragend dafür geeignet, die Stimmung zu lockern und unangenehme Stille zu vermeiden.

 

Das darf nicht fehlen: Essen und Getränke für den perfekten WG-Abend

Für den idealen WG-Abend braucht es aber natürlich mehr. So dürfen Essen bzw. Snacks und die Getränke natürlich nicht fehlen! Aber häufig ist es gerade im stressigen Studentenleben zwischen Lernen, Prüfungen und Nebenjobs schwierig, die Zeit und die Motivation zu finden, um einkaufen zu gehen und danach noch zu kochen. Zudem muss die Küche im Anschluss ja auch wieder geputzt werden.

 

Alternative zum selbstständigen Kochen: Essen bequem nach Hause liefern lassen

Eine sinnvolle Alternative für Abende in der WG ist es, das Essen bequem in die Wohnung liefern zu lassen. Über Mjam.net können alle Mitbewohner mit wenigen Klicks das eigene Lieblingsessen bestellen. Übrigens: Noch einfacher klappt die Bestellung über das Smartphone, denn die passende App gibt es sowohl für Android als auch für iOS.

Die Auswahl reicht dabei von klassischen Gerichten wie Pizza, Pasta und Burgern bis zu ausgefallenen mediterranen Gerichten. Sogar große Ketten wie McDonalds, Burger King oder Subway sind dabei. Auch deftige österreichische Spezialitäten sind vertreten! Wenn sich die WG mal unschlüssig ist, worauf man Lust hat, gibt es verschiedene Kategorien und die Sortierung nach Bewertung, nach der sich die Lieferanten sortieren lassen. Dabei ist die Lieferung bei den meisten Restaurants gratis und die Gerichte selbst kosten nicht mehr, als sie es vor Ort kosten würden. Kein Wunder also, dass Lieferdienste immer beliebter werden.

Es gibt aber noch mehr Vorteile: Rechnet man die Zeit zusammen, die man selbst mit einkaufen, kochen und putzen verbringt, spart man bei einer Lieferung auch noch jede Menge Zeit. Die Lieferzeit bei den meisten Restaurants liegt nämlich bei einer knappen Stunde und wird im Bestellvorgang transparent angegeben!

 

Fazit

Für einen gemeinsamen WG-Abend ist die Essensbestellung über einen Lieferdienst wie gemacht: Was gibt es gemütlicheres, als professionell zubereitetes Essen bequem in den eigenen vier Wänden genießen zu können und die Gerichte auch noch geliefert zu bekommen?

 

Dieser Beitrag enthält entgeltliche Werbung.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben